Klettersteigschein

Veröffentlicht auf von Alwin And. Hornsteiner

Klettersteigschein

Ein muss für alle Gipfelstürmer, die das Klettersteig gehen schon einmal probieren wollten. Einsteiger mit dem Level Gipfelstürmer haben die Möglichkeit, die notwendigen Grundtechniken des Klettersteiggehens mit einem staatlich geprüften Bergführer aus Ramsau am Dachstein zu erlernen. Dabei wird auch erklärt, warum und wie wichtig es ist, vor jeder Tour die tägliche Wettervorhersage zu prüfen und natürlich das Wetter während der Tour zu beobachten. Weiters erfährt man Wissenswertes über die richtige Ausrüstung. „Sicher unterwegs zu sein und jeden Moment in den Bergen richtig genießen zu können“ ist die Devise. Insider Tipps zur optimalen Klettertechnik und -taktik vom Bergführer persönlich. Programm: • Materialkunde • Richtige Handhabung der Ausrüstung • Materialcheck • Wetterkunde & einfache Wetterbeobachtung • Persönliche Einschätzung der Schwierigkeitsgrade (A, B, C, D und E) • Lesen von Klettersteig Topos • Tourenplanung • Hintergrund Infos zu Klettersteige und Sicherheitstipps • Prävention von Klettersteigunfällen • Klettersteigtechnik und -taktik • Begehung eines Klettersteigs • Persönliche Tipps und Tricks der Bergführer • Aufklärung zu möglichen Gefahren im Klettersteig • Verhalten bei Schlechtwetter • Verhalten, wenn etwas passiert ist • Information zur Gefahrenvermeidung.

http://www.ramsau.com/sommerurlaub/klettersteig-alpen/

Klettereldorado Dachstein und Ramsau: Die Nr. 1 in Österreich und Wiege der Klettersteige

Überhängende Felsen, wahrlich beeindruckende Steilwände, atemberaubende Ausblicke über das Ennstal mit Schladming, der mächtige Dachstein, kraftstrotzend und beschützend zugleich: All das bietet das Klettersteiggebiet Nr. 1 in Österreich am Dachstein. 18 wunderschöne Klettersteige und Touren befinden sich auf der südlichen Seite des höchsten Berges der Steiermark und können von Ramsau am Dachstein ausgehend in Angriff genommen werden. Als Belohnung erwarten die Klettersteiger extreme Fernsichten am Dachstein: Im Norden bis nach Tschechien bzw. bis zum slowenischen Triglav-Gebirge im Süden. Vom „Balkon der Alpen“ (dem Dachstein Skywalk) scheinen die Planai, Schladming, Hauser Kaibling, die Reiteralm und die niederen Tauern mit den schönsten Gipfeln zum Greifen nah! Der Dachsteinkalk ist aber auch als perfekter Kletter-Fels bekannt. Der Dachstein ist ein hochalpines Paradies für Bergwanderer, Bergsteiger und Kletterer. Das Klettersteig-Berggehen ist die gesicherte Variante des Kletterns. Mit Fixseilen und Eisenstiften ist die Route durch die Wand gesichert und kann so auch weniger Geübten die Faszination des Bergsports inmitten steiler Wände rund um das Ramsauer Plateau näher bringen. Ab der Bergstation der Dachstein Gletscherbahn am Hunerkogel auf 2.700 Metern Seehöhe stehen eine Vielzahl verlockender Tourenziele bereit. Längster Klettersteig mit Vertical Drop Österreichs: Mit den Klettersteig Anna und Klettersteig Johann auf den Dachstein Über den im Jahr 2010 errichteten Klettersteig "Anna" (300 HM) und den beliebten Klettersteig "Johann" (800 HM) geht es über die Dachstein-Schulter (250 HM) bis hinauf zum Dachstein Gipfelkreuz. Vom Einstieg des Anna-Klettersteig (1.800 m) bis zum Dachstein-Gipfel (2.996 m) überwindet man mit fast 1.200 Höhenmeter am Seil den höchsten Vertical Drop Österreichs und einen der längsten der Alpen. Ramsau am Dachstein - Die Wiege der Klettersteige Ramsau am Dachstein wird zu Recht als die Wiege der Klettersteige bezeichnet: Der Klettersteig zum Dachstein Gipfel ist der erste Klettersteig der Alpen - in diesem Jahr feiert er bereits sein 170-jähriges Bestehen. Initiator für die Errichtung des Steiges war übrigens Geograf Friedrich Simony, dessen Geburtstag sich 2013 zum 200. Mal jährt – ein weiteres Jubiläum.

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post